Lili Jo

Kategorie

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Nagetierchen

02.08.2006

Lili ist vom gew?hnlichen S?ugling zum gemeinen Nagetierchen mutiert... ; ) Der zwingende Drang, Dinge in den Mund zu stopfen und auf ihnen herum zu kauen oder sie mit den 8 Rei?z?hnen auf ihre Spannung hin zu begutachten, ist auf seinem H?hepunkt angelangt. Dumm, wenn es sich um Bilderb?cher handelt. Sie sehen mittlerweile aus, als h?tten wir Hamster oder Zwergkaninchen zu Gast gehabt. Naja, immerhin sieht sie dabei immer sehr hingebungsvoll aus. Ihre Versuche, die herunter fallenden Bl?ttchen unseres Farns zu verspeisen, enden regelm??ig in lautstarken W?rgecrescendi ob ihrer oralen Vorlieben. Aber so ist das eben, wenn man sich nichts sagen lassen will.

Das klingt alles nach Stress mit dem Kind? Mitnichten! Lili war nie goldiger, zug?nglicher, kommunikativer, spa?iger, vergn?gter, als sie es die letzten zwei, drei Wochen ist. Es muss mit ihrem deutlich gr??eren Aktionsradius zusammen h?ngen. Endlich kann sie nach Herzenslust sitzen, krabbeln, hocken, Dinge in beiden H?nden halten und so viel mehr! Und fast alles gleichzeitig. W?rde sie nicht immer auf den Zehenspitzen stehen, h?tte sie das Stehen auch schon f?r sich entdeckt. So bringt sie es bis auf die Knie und betrachtet die Welt eben aus dieser Perspektive, was schlie?lich auch nicht das Schlechteste ist.

Wenn sie aus dem Raum krabbelt, bleibt sie zumeist zwei Meter weiter stehen, sieht sich um und pr?ft, ob sie noch weiter darf bzw. der Papa oder die Mama noch da sind. Und wenn man sie verabschiedet (tsch?h??s!), dann wedelt sie auch mit dem H?ndchen, als wolle sie einem Winken.

Lilis Wortschatz erweitert sich langsam. Seit letzter Woche kann sie die vielen 'Nein!' kommentieren: Immer, wenn das elterliche Nein ert?nt, zieht sie die H?nde zur?ck und brummelt schmollend vor sich hin 'neineinein'. Es ist einfach zu herrlich.

Heute hat sie auch die W?rter B?r und Baum versucht zu imitieren. Zumindest hatten wir den Eindruck, dass es so klang.

Beim Fr?hst?ck hat Lili bereits seit gut zwei Wochen ihren festen Platz auf einem unserer Sch??e. Dort sitzt sie dann v?llig entspannt und m?ffelt ihr mit Butter bestrichenes Kn?cke, Br?tchen oder Zwiebackst?ck. Da wandert auch schon mal eine ganze Br?tchenh?lfte in ihren Bauch!
Beim Abendbrei haben wir derzeit einige Schwierigkeiten. So erledigt von ihren neuen Fertigkeiten, reicht die abendliche Konzentrationsf?higkeit nicht mehr aus, auch noch am Abendbrottisch zu funktionieren. Also sind wir seit einigen Tagen eine Entwicklungsstufe zur?ck gegangen und geben ihr abends wieder ein dickes Fl?chchen. Lili scheint froh und dankbar damit zu sein.


04.08.2006

Wieder einmal ein zusammengesetzter Blog. Was aber nur daran liegt, dass noch keine Bilder von Lili existierten, die man mit ins Netz stellen kann, da derzeit Filmen einfach mehr Spa? macht - wo man da doch prima sehen kann, wie quasselig und flink sie geworden ist! Bilder geben das leider nicht wieder.

Das Krabbeln hat sie weiter perfektioniert und ist mittlerweile in der Lage, Distanzen von gut 6-7 Metern ohne Unterbrechung hinter sich zu bringen. Die H?ndchen schreiten dabei aus wie die Wache des Kremls oder des Buckingham Pallace. Einfach herrlich! Seit zwei, drei Tagen quasselt sie auch wieder mehr. Es sind richtige Brabbels?tze, die sie von sich gibt. Mit Melodie, am Ende mal hoch f?r eine Frage oder beendend f?r eine Aussage...

Hat sie etwas zu essen in der Hand, wird die gesamte Umgebung mit Kommentar mitgef?ttert. Kn?cke ansehen, dem ausgew?hlten Objekt kurz aufdr?cken, zufrieden murmeln und weiter m?mmeln. Heute hatte Mama den Eindruck, Lili h?tte das erste Danke von sich gegeben (als sie wieder etwas f?tterte). Aber das wird wohl ?berbordender m?tterlicher Stolz und Einbildungswille sein... ; )

Lilis zweieinhalbter Schwimmkurs ist heute zu Ende gegangen. Nat?rlich werden wir nach den Sommerferien weiter schwimmen gehen. Damit haben wir wenigstens noch einmal pro Woche einen gemeinsamen Termin, den es einzuhalten gilt. Andernfalls w?rde es wohl bei dem frommen Wunsch nach Bet?tigung bleiben. Und Schwimmen macht Lili daf?r einfach zu viel Spa?, um es den ewig hinderlichen Umst?nden zu opfern!

Bisher gar nicht erw?hnt: Lilis Tagesmutter ist in Ferien und Lili ist die ganze Woche bei ihrem Papa gewesen! Hei, was ein Spa?! Endlich jemand, der sich aufopferungsvoll ausschlie?lich um Lilis W?nsche k?mmert. Mit ihr spielt, T?rme baut, sie topft und kuschelt, ihr Lieblingsessen kocht und sie damit f?ttert - eben einfach der beste Papa f?r Klein-Lili ist... Hach! Da KANN man doch nur gut gelaunt sein, oder?!

DSC09651 2

Lili mit Rappelkiste (wozu Weinlieferkisten alles gut sein k?nnen...!)

Perspektivwechsel 2

Da myblog eine Beschränkung auf die hochladbaren Bilder gibt, sind wir mit Lilis Blog gezwungener Maßen in neue Räumlichkeiten gezogen. Nach wie vor wird für RSS-ler immer der Anfang und der Links zum vollständigen Blog an dieser Stelle stehen!



21.08.2006

Seit gestern kann man mit Bestimmheit sagen: Lili steht. Unzweifelhaft, ganz allein und auch länger als drei Nanosekunden. Wahrscheinlich hätte sie es schon viel früher versucht, wenn sie denn ohne Socken hätte rumkrabbeln dürfen. Doch leider war's dafür in den letzten 14 Tagen einfach zu kalt.

Mehr unter Lili Jo - Perspektivwechsel 2

KITAKI.

31.08.2006

Kitaki? Kitaki! Lili ist seit heute ein Kindertagesst?ttenkind! Heute morgen waren wir noch einmal zur Vorstellung in der Kita St. Matthias gewesen und - glaub's oder nicht - zwei Stunden sp?ter erhalten wir die Nachricht, dass Lili ab Freitag offiziell kommen darf. Somit sind Mama und Lili dann heute gleich zweimal in der Kita aufgetaucht... und morgen gehen wir gleich nachmittags wieder hin, damit sie sich weiter einleben darf. Wie wir es dann weiter halten mit der Eingew?hnung muss sich noch zeigen, aber immerhin! Ab jetzt geh?rt sie dazu.

Was ist sonst noch alles passiert oder neu?

Mehr unter http://lili.jsedit.de/wordpress/