Lili Jo

Kategorie

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Och jo...

13.01.2007

Laut U(ntersuchungs)-Heft machen kleine Kinder im 12. Monat einen ordentlichen Schub. Jepp. Dem ist so.

Lili ist in den letzten vier Wochen mordsm??ig gewachsen und ?berragt selbst Massimo (Mamas Patenkind) um einen satten Zentimeter, obwohl sie drei Monate j?nger ist als er (jaja, die M?dels...). Eine kleine Riesin ist sie geworden! Und zack! sind auch die Schuhe in der Gr??e 21 ganz pl?tzlich zu klein. Also sind alle Mannen und Frauen heute aufgebrochen auf der Suche nach neuem Schuhwerk f?r den Nachwuchs. Da Lili, wie letztes Mal berichtet, das Laufen zum n?chsten Ziel gemacht hat, sollten es dieses Mal auch gute Schuhe sein, so mit Fu?bett, ?berall Leder und hastenichgesehen. Hastenichgesehen kostete dann auch schlappe 45,- EUR. Die Sch?hchen in rosa mit Strasssteinchen, die wir zuerst in die Hand gedr?ckt bekamen (sie ist ja ein M?dchen und die tragen gerade alle rosa), h?tten bei 67,- EUR gelegen... So tr?gt Lili nun dunkelblaue Schuhe, die aber scheinbar ganz toll passen, da sie sofort losst?rmte und nicht ein einziges Mal stolperte. Wer will schon alberne rosa Schuhe tragen, wenn die meisten Klamotten rot und blau sind? Passt doch gar nicht!

Weitere Details und Bilder wie immer unter http://lili.jsedit.de/wordpress

Da!

13.12.2006

Lili ist im Da!-Zeitalter angekommen. Nichts, was nicht mit dem Zeigefinger und einem Da! kommentiert w?rde. Da! f?r ich m?chte bitte trinken, Da! f?r was ist das, Da! f?r gib mir das, Da! f?r ich kenne das, wei? nur eben den Namen nicht usw. Alle anderen, bereits erworbenen Worte werden derzeit f?r das einfache Da! geopfert.

Weitere Details und Bilder wie immer unter http://lili.jsedit.de/wordpress

Heiter bis wolkig

29.11.2006

Lilis Launen sind derzeit etwas durchwachsen. Im Gro?en und Ganzen ist sie eigentlich gut gelaunt, allerdings ist sie in Nullkommanix von Null auf Hundert. Oft sind die Stimmungsumschw?nge ohne Vorwarnung. Dann zetert sie wie ein Waschweib und biegt sich wie ein Bogen. Dr?ngt sich etwas Interessantes in ihr Blickfeld, ist der Anfall wie weggeblasen. Das ist etwas nervig, zumal das Patentrezept dagegen noch nicht wirklich auf dem Tisch liegt. Meistens treten diese Austicker allerdings erst dann auf, wenn sie richtig m?de ist. Also nachmittags nach dem Kindergarten beispielsweise.

Auch so zeigt sich immer mehr, dass Lili ein ausgewachsenes Temperament mitbringt. Neugierig wie ein Katze steckt sie in alles ihre Nase und ist immer mittendrin. Der kleine Zeigefinger ruht kaum. Immer wieder zeigt sie auf Dinge und m?chte sie benannt haben oder in den H?nden halten. Was bei Deckenlampen allerdings etwas schwierig ist... Allerdings machen die kleinen Finger auch nicht vor langen Haaren halt. Als Baby war es ein von uns nicht zu unterbindendes Spiel mit Michelle, ihr an den Haaren zu ziehen. Mittlerweile ist die Kraft in den H?nden deutlich ausgepr?gter und weder Lana noch Lea finden es sehr spa?ig, die Haare lang gezogen zu bekommen. Da fiel Lili glatt f?r zwei Tage in Ungnade bei Lana.

Nach wie vor gibt es unser morgendliches Fr?hst?cksritual. Lili auf einem unserer Sch??e sitzend - zumeist beim Papa, da ist die Aussicht auf die Tauben und die Nachbarskatze deutlich besser - m?ffelt sie hingebungsvoll alles, was ihr zwischen die beiden Pinzettengriffe kommt. Brot, H?rnchen, K?se, Salami und was sonst noch so an ihr vorbei den Weg zu Papas Mund antritt.

Mehr wie immer unter http://lili.jsedit.de/wordpress !

C'est mon anniversaire aujourd'hui.

10.11.2006

Lili feiert heute ihren ERSTEN Geburtstag! Happy birthday, kleine Maus! Und wie sch?n, wenn es Kinderg?rten gibt, wo man kr?ftig feiert! Da ist es egal, wie furchtbar m?de man eigentlich ist...

Seit gestern wissen wir auch, warum Lili in den letzten Wochen so anf?llig war, war Husten, Schnupfen, Fieber und schlechte Laune angeht: Lili bekommt Backenz?hne. Nicht hintereinander, nein, Lili bekommt pro Seite einen f?r oben und einen f?r unten (rechts unten ist noch nicht 100 %-ig verifiziert). Da w?re wohl jeder etwas empfindlicher, oder?

Weiteren Text und viele Bilder vom Geburtstagskind gibt's wie immer unter http://lili.jsedit.de/wordpress/ !

Sick and tired

23.10.2006

Lili hat ihre erste richtige Erkrankung (fast) hinter sich. Am Donnerstag musste sie die KiTa vorzeitig mit 39,1?C verlassen. Das Fieber stieg dann noch auf 40,0?C an und blieb mit einigen Schwankungen so bis Sonntag Abend. Heute gab's dann erst einen Schub am Nachmittag. Daf?r ist bei Lili derzeit wieder alles-ist-schlimm-Phase. Nahezu nix geht ohne Heulen ab. Ansprechen - heulen, nicht ansprechen - noch mehr heulen. Und fremdeln! Lili fremdelt wie das wilde Tier. Stefan brauchte fast das ganze Wochenende, bis er gn?digerweise mit ins Spiel einbezogen wurde. Selbst Papa, hei? geliebt, wird manchmal abends erst einmal eine Runde angefremdelt, bis sie ihre Arme nach ihm reckt...

Mehr wie immer unter http://lili.jsedit.de/wordpress/
einschlie?lich Bild!

Schniefschneuz

11.10.2006

Lang, lang ist's her, dass wir Lilis Leben beschrieben haben? Aber jetzt!

Lili und Mama waren zwischenzeitlich krank. Nat?rlich p?nktlich zum langen Wochenende - was ja klar war. Klassische R?sselseuche mit R?chelattacken. Da gab's reichlich Tees und Sirup. Es wurde sogar so schlimm, dass Lili in einer Nacht jede Stunde aufgewacht ist. Bis morgens um halb sechs. Nach ihrer Fr?hflasche ist sie dann in einen gn?digen Zweistundenschlaf gefallen. Der Tag danach war ganz sch?n lang. Und die Augenr?nder bei allen entsprechend ausgepr?gt. In den beiden folgenden N?chten hat Lili jeweils ein Viburcol-Z?pfchen bekommen. Rein hom?opathisch (wie immer!). Ein bissl Pulsatilla gegen das ?berempfindliche und noch andere Nettigkeiten. Da waren es nur noch drei bis vier n?chtliche Unterbrechungen. Ja, und mittlerweile sind wir alle wieder soweit auf dem Damm, dass Lili es sogar schafft, erst zwischen sechs und halb acht aufzuwachen. Wer will sich da beschweren? : )

Mehr unter http://lili.jsedit.de/wordpress/

I'm walking

24.09.2006

P?nktlich 3 Monate vor Weihnachten stellt sich Lili auf die Beinchen und schiebt mit ihrem ?Baby-Trainer?, wie die Dinger sich im Verkauf schimpfen, lustig ?ber Teppich und Parkett. Ganz allein, versteht sich! Wenn Musik l?uft, bleibt sie auch mal kurz stehen, wiegt sich im Takt und freut sich des Lebens.

Aber das ist nicht alles, was neu ist! Es sind so viele kleine Dinge, die sie verfeinert bzw. neu entwickelt hat:

- Sprache. Sie spricht vielf?ltigere Silben und wiederholt oft die gleiche Silbenfolge, wobei das ?R? ganz deutlich Einzug in ihren Wortschatz gefunden hat; das Wort ?essen? muss sie sehr deutlich nachgesprochen haben - bei hrem Appettit kein Wunder?

Weiteres wie immer unter http://lili.jsedit.de/wordpress/

Brummbrumm

17.09.2006

Alles, was sich in irgendeiner Form dreht oder ?ber den Boden geschoben werden kann, wird sofort mit brummbrumm kommentiert. Eines der ersten Mitbringsel aus dem Kindergarten.

Der letzte halbe Tag bei der Tagesmutter war auch der letzte insgesamt. Den erhofften Mittagsschlaf hat sie zwar noch nicht so oft hingelegt, aber es ist schon besser f?r sie, in der Gruppe zu bleiben.

Die Umstellung ist f?r Lili nicht so ganz einfach gewesen. Ein paar Tage lang ist sie h?ufig nachts aufgewacht und stand halbschlafend und weinend im Bett. Mit jeder Nacht wurde es aber besser und mittlerweile schl?ft sie wieder prima durch. Heute, am heiligen Sonntag, hat sie uns sogar eine ganze Stunde l?nger schlafen lassen! Da mussten wir erst um Viertel vor sieben ran... Ist doch was! (Waren das noch Zeiten, als sie noch einmal neben einem eingeschlafen ist und man erst um zehn Uhr raus musste...)


Bild und mehr wie immer unter http://lili.jsedit.de/wordpress/